Infrastructure as a Service

 

Um ein Verständnis dafür zu erhalten, was mit Infrastructure as a Service gemeint ist, kehren wir zur Grundidee des Cloud Computing zurück: das Auslagern von Teilen oder bis hin zur gesamten betrieblichen IT-Infrastruktur. Zu dieser Infrastruktur gehören u.a. Server, Speichersubsysteme und Netzwerke. Die externe Bereitstellung genau dieser (virtualisierten) Komponenten eines IT-Betriebs, wird als IaaS bezeichnet. Unternehmen, welche diese Dienstleistung nachfragen, mieten also Speicherkapazität, Rechenleistung und Netzwerkkonnektivität nach Bedarf in einem Rechenzentrum an. Die Abrechnung erfolgt nutzungsabhängig. Anfangsinvestitionen sind nicht erforderlich.

Dieser Ansatz bietet Ihnen den kurzfristigen Zugriff auf zusätzliche Rechenkapazitäten, oder ausgelagerte Backupdienste, oder auch einfach nur leistungsfähige Möglichkeiten zur Veröffentlichung im Internet.

Ihrem Wachstum sind keine Grenzen gesetzt, da unsere Lösungen ohne Probleme skalierbar sind. Auch Überkapazitäten sind jederzeit freigebbar und damit kosteneffizient.

Kontakt

IBAIT

Waldschlösschenstraße 1

01099 Dresden

0351/ 2684930

Service

Hier finden Sie unsere Fernwartungssoftware.